Montag, 21. Juni 2010

Blessed Litha )O(

Litha, Sommersonnenwende

(geschrieben im Juni 2009)

Es ist Sommer,
wir feiern den Beginn des Sommers.
Die Sonne hat ihren höchsten Stand erreicht!
Sie ist kräftig und voller Energie.
Die Natur wächst, reift... Pflanzen, Bäume, Sträucher, Felder und Wiesen.
Die ersten Früchte können geerntet werden.

Es ist Sommer,
wir genießen die Wärme, die schöne, warme Brise eines leichten,
frischen Sommerwindes.
Und ebenso freuen wir uns wenn sich Gewitterwolken zusammenbrauen,
und uns Regen, Blitz und Donner von der schwülen, manchmal doch brütenden
Hitze erlösen.


Leichtigkeit
Lebensfreude
Urlaubszeit
Eis essen, schwimmen gehen... oder einfach nur im Gras liegen und den strahlend, blauen Himmel anschauen...
Unbeschwertes Kinderlachen aus der Ferne... es sind Ferien...

Barfuß laufen, die fruchtbare Erde unter seinen Füßen spüren...
Es gibt so vieles was wir mit dem Sommer verbinden.
Und obwohl wir gerade erst anfangen diese schöne, warme Jahreszeit zu genießen.
Die Wärme und die Kraft der Sonne!
So ist doch die Zeit gekommen in der die Tage langsam wieder kürzer werden.


Wir feiern Litha, Mittsommer, die Sommersonnenwende!
Die Sonne erreicht in diesen Tagen ihren höchsten Stand und doch sind wir schon am Wendepunkt des Rades,
des Jahreskreises angelangt.

Lasst uns diesen Tag feiern, den längsten Tag und die kürzeste Nacht.

Lasst uns die Götter feiern... denn:

"Dies ist der längste Tag des Jahres, die Sonne steht an ihrem Zenit, und die Erde
erwidert die Sonnenkraft mit üppiger Fruchtbarkeit.
Die beiden umarmen sich und erschaffen so das Leben.
Wenn auch die Macht der Sonne ab heute wieder abzunehmen beginnt, da sich sich auf ihre Reise
in die Dunkelheit des Winters begibt, beginnt nun doch der Sommer.

Und so feiern wir die liebende Vereinigung von Göttin und Gott.
Wir frohlocken im Reichtum unseres Lebens,
sagen Dank für die fruchtbaren Segnungen der großen Mutter Erde und des Vaters Sonne, ohne
die es kein Leben gäbe.

Wie die Erde die Sonne in Leben transformiert, transformieren wir auch das Licht in unserem Innern
in Ziele,
die gemeinsam mit der Erde wachsen und heranreifen werden..."


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Litha )O(

Kommentare:

  1. Fröhliches Litha wünsch ich dir auch!
    Du hast ja einen irrsinnig schönen Kelch... *schwärm*

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sea ;-) Den hab ich mal auf nem Flohmarkt gefunden ;-)
    Wünsche Dir auch ein fröhliches Litha )o(

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe, Du hattest einen wunderschönen Tag! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ach joa, ich hätte gerne mehr Zeit für Rituale oder so, aber unter der Woche ist das einfach schwer, aber ich versuche es dann wenigstens den Tag ein bisschen danach zu gestalten, Altar schmücken etc.
    Ich hoffe Du hattest ebenfalls einen wunderschönen Tag. Gehts Dir gut? Muss gleich mal auf Deinen Blog...

    AntwortenLöschen